Day: February 5, 2020

Wenn mit den Stimmen einer vom Volk gewählten Partei

Wenn mit den Stimmen einer vom Volk gewählten Partei ein Ministerpräsident gewählt wird, nennt sich das übrigens . Das wollte der Wähler, auch wenn davon nix wissen will und heult.

“Wir brauchen einheitliche EU-Gesetze über Kronzeugen”

“Wir brauchen einheitliche EU-Gesetze über Kronzeugen” – Filippo Spiezia, Vizepräsident von spricht einen wichtigen Punkt an bei der Konferenz “: a European Problem” in Brüssel.

FDP 2017: Lieber nicht regieren, als falsch zu regieren.

FDP 2017: Lieber nicht regieren, als falsch zu regieren. FDP 2020: Lässt sich von Höcke zum Ministerpräsident von wählen.

lasst euch mal Demokratie erklären….heisst nicht,

lasst euch mal Demokratie erklären….heisst nicht, dass nur der gewählt wird, der den Grünen passt…

Haltet mich für naiv und vertrottelt, aber irgendwas

Haltet mich für naiv und vertrottelt, aber irgendwas sagt mir, dass die FDP dieses üble Spiel in nicht mehr lange durchzieht. Nicht aus Anstand. Sondern reinem Überlebenswillen. Als Höckes Steigbügelhalter will nicht mal gelten.

DT Niema Movassat: Ziemiak verschweigt jedoch, dass

DT Niema Movassat: Ziemiak verschweigt jedoch, dass seine mit ihren Stimmen diesem Wahnsinn ermöglicht hat.

Wie kann solch eine Wahl annehmen!? Und dass das so

Wie kann solch eine Wahl annehmen!? Und dass das so kommen konnte, hat keine CDU-Dumpfbacke geahnt? Erzählt mir doch keinen Scheiß!

Wie oft muss man euch ( und ) das eigentlich noch erklären:

Wie oft muss man euch ( und ) das eigentlich noch erklären: Innerhalb Thürigens seit ihr NICHT, ich wiederhole, NICHT DIE MITTE! Diese Rolle fallen und zu!

-Politiker Kemmrich mit Stimmen der zum Ministerpräsidenten

-Politiker Kemmrich mit Stimmen der zum Ministerpräsidenten gewählt. Präsident des Zentralrats der Schuster zeigt sich entsetzt:

Dieses Argument, das auch benutzt, Kemmerich sei ohne

Dieses Argument, das auch benutzt, Kemmerich sei ohne Wissen in geheimer Wahl gewählt worden, zieht einfach nicht. Wer offensichtlich mit Stimmen von Faschist*innen gewählt wird, muss die Wahl ja nicht annehmen.